frostiges ambiente - der kaffee hag marmorsaal

Beschreibung

er ist das herzstück einer bremer firma, die es so nicht mehr gibt. heutegehört
kaffee hag zum produktportfolio des us-konzerns mondelez. der marmorsaal
diente als repräsentationsraum. hierher wurden wichtige geschäftspartner und
ausländische botschafter eingeladen.

zugleich zeugt der saal von der firmeninternen hierarchie. Es war streng
reglementiert,
wer hier reindurfte: direktoren, aufsichtsratsmitglieder und ihre gäste tafelten hier,
umgeben von vergoldeten wasserhähnen und einem steinernen tresen. alle anderen
firmenangehörigen sahen den marmorsaal nur bei betriebsjubiläen von innen.
die kantine der arbeiter befand sich symbolträchtig ein stockwerk tiefer, im keller.

der saal wurde 1991 geschlosssen, inzwischen steht er unter denkmalschutz
und wurde zu seinem 100sten geburtstag in diesem jahr aufwendig restauriert.