'PERSPEKTIVEN''2o17

Beschreibung

.

Der Kollhoff-Turm steht am nördlichen Rand des Quartier Potsdamer Platz. Das Gebäude trägt den Namen des Berliner Architekten Hans Kollhoff , ein Mitglied des internationalen Teams von Architekten, von Renzo Piano geleitet , der die 19 Gebäude für den neuen Bezirk Potsdamer Platz entworfen.

Nach vier Jahren Bauzeit der Kollhoff-Turm wurde 1999 Soaring 25 Stockwerke hoch, schafft das Gebäude eine dynamische Interaktion zwischen Höhe und Volumen als stufenartige Fassade verjüngt sich zu einer schlanken Spitze abgeschlossen. Die Dächer der breiten unteren Flügel des Gebäudes sind mit Gras bewachsen.

Das Erdgeschoss wurde als Kolonnade entworfen und beherbergt eine Reihe von Restaurants und Geschäften. Die oberen Etagen sind für Büroräume genutzt. Die Krönung des Turms ist die PANORAMA am 24. und 25. Etage , wo es einen Open-Air - Aussichtsplattform, eine Ausstellung über die Geschichte der Region und ein Café mit Außenterrasse.
Der Turm ist in dunklen torfbefeuerten brinks verkleidet, die aus dem Rest der Gebäude deutlich abheben und einen stilistischen Kontrapunkt zu den geometrischen Glasfassaden der benachbarten Hochhäuser bieten entworfen von Renzo Piano und Helmut Jahn. Zusammen bilden die drei Gebäude eine markante architektonische Ensemble am Potsdamer Platz.

Mit seinen Granitwänden und Terrazzo - Böden, schwingt das Foyer mit Schönheit und Eleganz.
.
Quelle: http://www.panoramapunkt.de/en/kollhoff-tower.html


.
.
.

"Berlin 2o16' - von links
Blick auf den Forum Tower - den Kollhoff Tower - den Bahntower'
und den Beisheim Center"
.
.
.





.
Nicht weil es schwierig ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwierig.

Lucius Annaeus Seneca

~'~


.


.


.











.

Panasonic, DMC-GX7, 12.0 mm, 8, 3.2, 125