"let'it'SNOW"

Beschreibung

.

Der Neumarkt in Dresden ist ein Platz in der Inneren Altstadt zwischen Altmarkt und Elbe. Er entstand im 16. Jahrhundert nach der Verlegung der alten Stadtmauer unter Einbeziehung des Jüdenhofs als zweiter Marktplatz und fand nach der Säkularisierung des Frauenkirchhofs im 18. Jahrhundert eine Vergrößerung.
Die barocke Bebauung des Neumarkts wurde durch die Luftangriffe auf Dresden im Februar 1945 zu großen Teilen zerstört. Nach der Trümmerberäumung waren seine Grenzen aufgehoben und er erschien als weitläufige urbane Freifläche um die Ruine der Frauenkirche, begrenzt durch das Johanneum, den Kulturpalast und die Ruine des Kurländer Palais. Durch die rege Bautätigkeit nach der Deutschen Wiedervereinigung, ausgelöst durch den Wiederaufbau der Frauenkirche, verändert der heutige Platz seine Gestalt fortlaufend. Die Neubebauung zielt auf eine Rekonstruktion vieler historischer Gebäude und Gebäudegrundrisse, die den Neumarkt in der Vergangenheit kennzeichneten. Die Dresdner Stadtverwaltung und verschiedene Interessengruppen wie der Gestaltungsbeirat unternahmen trotz des großen Erfolges der Stadtentwicklung um die Frauenkirche immer wieder Versuche, die Wiederaufbauvorhaben zu verhindern oder in ihrer Wirkung zu beeinträchtigen, etwa durch das Projekt Neues Gewandhaus.
Als Neumarktareal oder Neumarktquartiere wird eine Reihe von Parzellen rund um Neumarkt und Frauenkirche beziehungsweise zwischen Kulturpalast, Schloss, Sekundogenitur, Kunstakademie, Albertinum und Landhaus bezeichnet, die teilweise bebaut, teilweise noch unvollendet sind.
.
Der Neumarkt liegt zentral in der Inneren Altstadt zwischen dem Kurländer Palais und dem Taschenbergpalais. Er ist umgeben von der Bebauung der Brühlschen Terrasse im Norden und der Wilsdruffer Straße im Süden. An ihm liegt das Coselpalais. Der Markt galt bis zu seiner Zerstörung als ein geschlossenes Ensemble des bürgerlichen Barocks von weltweitem Rang. Von allen Gebäuden, die bis 1945 am Neumarkt standen, blieben lediglich das Johanneum und (als Ruine bis zu ihrem Wiederaufbau) die Frauenkirche erhalten. Alle anderen Gebäude wurden zerstört, die Ruinen nach 1945 vollständig abgetragen.
.
Quelle ' wikipedia

~'~



" in Dresden ist "alles" möglich' ungeahnt fing es an zu schneien ' auf dem Neumarkt in Dresden ' und passend zum Advent wird der Neumarkt kurzfristig in ein weißes Kleid gepackt ' das "muss" man doch mitnehmen' spontan freihand aufgenommen und eingepackt"

~'~


.
.
.






~'~


pünktlich zum 4. Advent für euch ' Dresden
im "Schnee" zumindest ein wenig ;) '


~'~






.

Dean Martin - Let it Snow! Let It Snow! Let It Snow!

https://www.youtube.com/watch?v=o2uvtl-1V70



~'~






.

Panasonic, DMC-GX7, 13.0 mm, 2.8, 1/5, 400