Verblassend

Beschreibung

Wenn auch verblassend:
Die Schönheit bleibt.
Bröckelnd der Putz,
Aber trotzdem: zeitlos
Magisch, fast ein Hauch
Von Ewigkeit, spürbar
In diesen Räumen.
Und ein Gedanke:
Vergangenheit, sie ist
Gewiß, unabänderlich, das
Hat beim Gedanken
An zukünftiges etwas
Beruhigendes, meditatives, tröstendes.
Und so erfüllt
Die alte verblassende
Schönheit auch nach
Jahrzehnten ihren Zweck.
© Wolfgang P94

Seit Jahrzehnten verlassenes Sanatorium. Irgendwo imNirgendwo. Mai 2010
Der Schriftzug "Romantik fotografieren" war dort an der Wand.

0