Der Läusemelker naht...

Beschreibung

...und die Fühler der Blattläuse gerieten in heftige Bewegung.
So nah habe ich das noch nie gesehen...in meinem Garten ist Leben in der Blätterbude

Infos zum "Läuse melken":
Nutzung von an Pflanzen saugenden Insekten
Viele Ameisenarten leben mit pflanzensaugenden Insekten in Symbiose und somit in gegenseitiger Abhängigkeit. Hauptsächlich sind das phloemsaugende Schildläuse (Coccoidea), Blattläuse (Aphidoidea) und Blattflöhe (Psylloidea). Phloem ist reich an Kohlenhydraten, enthält aber nur sehr wenig Protein. Phloemsauger verbrauchen deshalb nur circa zehn Prozent der Kohlenhydrate; der Überschuss wird als zuckerreicher Honigtau – wichtigste Kohlenhydratquelle der Ameisen – ausgeschieden. Die Ameisen „melken“ die Blattsauger und bewachen sie im Gegenzug vor Fressfeinden. Manche Ameisenarten lassen die Blattläuse in ihrem Nest überwintern oder tragen deren Eier in ihr Nest, um sie vor Kälte zu schützen. Vom Regen fortgespülte Larven werden von den Ameisen gesucht und zurückgeholt.
Hier der ganze Artikel:
https://de.wikipedia.org/wiki/Ameisen

NIKON D90, Nikkor AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR, 105.0 mm, 9, 1/30, 400