Flusskrebs

Beschreibung

oder Edelkrebs, Astacus astacus. Größter mitteleuropäischer Verteter der Krebse im Süßwasser. Lebt in sauberen Fließgewässern und größeren Seen; vor allem in Uferhöhlen und unter Steinen. Früher in Mitteleuropa häufig, heute durch Gewässerverschmutzung vielfach selten geworden. Er frisst Wasserpflanzen, Schnecken und andere Wassertiere, auch Aas.
In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurden die Krebsbestände durch die Krebspest, eine Pilzinfektion, weitgehend ausgerottet.
Heute werden Edelkrebse auch in Teichen nachgezüchtet und in geeigneten Biotopen wieder ausgesetzt, bzw. für die Küche verkauft.
Krebsfleisch gilt unter Feinschmeckern als Delikatesse. :-(
SONY CYBERSHOT DSC T100