Steppen-Sattelschrecke

Beschreibung

Ephipigger ephipigger. Weibchen.
Eine seltene Heuschrecken-Art, die in Deutschland bisher nur in Rheinland-Pfalz, Hessen und BW nachgewiesen wurde. Wahrscheinlich ist sie ein Relikt aus der warmen, kontinentalen Klimaperiode der Nacheiszeit. Vorkommen nur in den wärmsten und trockensten Lagen der Republik. An die Raumstruktur ihrer Habitate stellt sie besondere Ansprüche. Besiedelt werden stark strukturierte Lebensräume wie Weinbergsbrachen, Steppenrasen, versaumte Halbtrockenrasen, trockenwarme Gebüsch- und Waldränder sowie sonstige Saum- und Mantelbiotope. Beide Geschlechter (!) besitzen einen Stridulationsapparat und ernähren sich omnivor (Allesfresser): Gräser, krautige Pflanzen,ect.,auch kleine Insekten wie Maden, Fliegen oder Käferlarven und selbst Artgenossen werden nicht verschont.
Gefährdet durch Sukzession, Aufforstung, Flurbereinigung in Weinbergslagen, Straßenverkehr und Verinselung der Lebensräume.
Besonders geschützte Art !

Fotografiert bei Flonheim ( Rheinhessen ) im September 09 mit

SONY CYBERSHOT DSC T100

Ja, bei Flonheim gibts nicht nur guten Wein und schöne Trulli......:-)