Rotflügelige Schnarrschrecke

Beschreibung

Psophus stridulus, Männchen. Diese Heuschreckenart kommt aktuell nur noch in einigen Bundesländern vor. Vielfach ist sie sehr selten bzw. ausgestorben. Besiedelt werden Magerrasen und andere nährstoffarme Vegetationsstrukturen in Höhen bis zu 2500 m ü.NN. Wie der Name sagt, sind die Hinterflügel karminrot; beim Fliegen schön zu sehen, beim sitzenden Tier transparent durchscheinend. Die Eigenschaft, während des Fluges, aber auch beim Sitzen oder beim Springen zu schnarren, ist ein weiteres kennzeichnendes Merkmal dieser Spezies.
Nach der Bundesartenschutzverordnung besonders geschützt.
SONY CYBERSHOT DSC T100