Staatsaffäre

Beschreibung

Deutschland stolpert von einer selbstgemachten Staatsaffäre in die nächste und versenkt diese dann mehr oder weniger geschickt im nächsten Sommerloch. Ganz anders die Wabedis. Bei der Fussball-WM ausgezeichnet als bestgekleidete Spieler, Sieger der Herzen und Mannschaft mit dem geringsten Ballkontakt wird die Mannschaft aus Waschbekistan vom König von Trapsnanien empfangen. Der sympathisch-autokratische im Ausnahmezustand herrschende lupenreine Demokrat ist ein großer Fan der Wabedis. Gerührt schenkt ihm dann der mit der Nummer 111 spielende Offensiv-Verteidiger Wesyt Wösiel sein verschwitztes und handsigniertes Trikot. Merkt es euch, so und nicht anders geht ein wahres Sommermärchen!

Sicherheitshinweis: Satire kann Kopfschmerzen verursachen. Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Vorgängen sind wirklich zufällig.

Die Nationammannschaft von Waschbekistan
[fc-foto:41215071]