Hier entsteht eine erwachsene Steinfliege! - Plécoptère en métamorphose...

Beschreibung

"Les Plécoptères (Plecoptera) souvent appelés perles, ou mouches de pierre
(Stonefly en anglais, car ils se posent très fréquemment sur les pierres en bordure de cours d'eau)
sont un ordre d'insectes, sous-classe des Ptérygotes, super-ordre des Polynéoptères, ailés, au corps mou et allongé.

C'est un groupe ancien, dont on trouve des fossiles datant au moins du début du Carbonifère.
Plus de 2 000 espèces de Plécoptères sont actuellement répertoriées dans le monde, mesurant de quelques millimètres à 5 cm. L'Amérique du Nord en compte environ 4 fois plus d'espèces que l'Europe.

Ils sont généralement inféodés aux zones humides à fort courant (eaux vives).
Ils ne volent que sur de brèves distances, à proximité des berges, torrents, fossés et ripisylves. Ils se reposent volontiers sur des pierres et branches émergeant de l'eau ou à proximité.
On les trouve parfois en grand nombre à proximité de l'eau, posés sur les pierres fraiches d'arches et piles de ponts, aux entrées de grottes, sur des parois de gouffres…"

Source: https://fr.wikipedia.org/wiki/Plecoptera





--- Hier zeige ich euch ein Foto vom Juli 2017 von der Gegend "Inneres Tal" Fafleralp (CH-Lötschental, Wallis).


Herbert Weilguni verdanke ich die folgenden Zeilen. Ich bin ihm sehr dankbar, dass er mir hilft, für diese Beschreibung die richtigen Worte zu finden:

"Dieses Tier ist jetzt erwachsen (weil geschlechtsreif)! Die Wasserstadien sind Larven, bei diesen Insekten (wie bei den Eintagsfliegen) gibt es kein Puppenstadium (ursprüngliche Insekten!)...

Es gibt neben den Kiemen übrigens ein noch einfacheres und eindeutigeres Unterscheidungsmerkmal für ungeübte Augen:
die Krallen!
Eintagsfliegen haben eine Kralle, Steinfliegen deren zwei (sieht man bei deiner gezeigten Exuvie deutlich)!"

Steinfliegen sind also auch keine Fliegen, wie ihr Name es vortäuschen könnte, sondern sie bilden eine eigene Insektenordnung mit etwa 130 Arten in Mitteleuropa.





* Auch Jürgen Gaul hat mir eine einfache Regel gezeigt, wie man Eintagsfliegenlarven von Steinfliegenlarven unterscheiden kann.

"Eintagsfliegenlarven besitzen fast immer drei, Steinfliegenlarven nur zwei Schwanzfäden.
Einzige Ausnahmen bei den heimischen Eintagsfliegenlarven ist die Gattung Epeorus, die ebenfalls nur zwei Schwanzfäden aufweist.
Ein weiteres Merkmal sind die blättchen- oder büschelförmigen Tracheenkiemen, die bei den Eintagsfliegen an den Seiten des Abdomens sitzen. Steinfliegennymphen besitzen entweder gar keine (Hautatmung!) oder wenige Kiemen in Form haarartiger Büschel an den drei Brustabschnitten und/oder zwischen den Cerci.

Herzlichen Dank, Jürgen!



Hier die Bestimmungsschlüssel:

http://www.jgaul.de/key_larven_plecoptera.htm


Und noch ein Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Steinfliegen







In meinem Portfolio findet ihr einen Ordner "Steinfliegen-Larven":

http://portfolio.fotocommunity.de/sartorio-ch-kandersteg