Teilweise vereister Bergsee: Ein Naturwunder!

Beschreibung

Der Oeschinensee liegt oberhalb von Kandersteg (Berner Oberland) in der Schweiz. Sein Wasserspiegel liegt durchschnittlich auf einer Höhe von 1'578 m. Der See ist bei normalem Wasserstand 56 m tief und hat eine Fläche von 1,5 km², womit er zu den grösseren Bergseen in der Schweiz gehört. Er entstand durch den Bergrutsch einer Flanke des Doldenhorns, der den Wasserabfluss blockierte.

Die Fotos sind am 7. Januar entstanden. Der See war vorher ganz eingefroren, da es aber wieder wärmer geworden war, waren mehrere Teile vom Eis entweder ganz oder teilweise geschmolzen. Zu dieser Jahreszeit scheint an diesem See die Sonne noch nicht. Die Lichtspiegelungen sind durch die sonnenbestrahlten hohen Berge, die den See umkreisen, entstanden.