Gemeine Schnauzenschwebfliege (Rhingia campestris) - Rhyngie champêtre.

Beschreibung

Cette mouche spéciale est aussi appelée Syrphe des champs à long nez.

Voir ici:
https://fr.wikipedia.org/wiki/Rhingia_campestris








--- Aufnahme im Lavendel am 1.9.2019 in Kandersteg.

André Mégroz hat mir die Bestimmung bestätigt, herzlichen Dank, André!

Siehe: insects@bluewin.ch


"Die Schnabelschwebfliegen (Rhingia), auch bekannt als Schnauzenschwebfliegen, sind eine Gattung der Schwebfliegen (Syrphidae), die sich besonders durch die schnabelförmige Verlängerung des Gesichtsbereiches auszeichnen.

Mit acht bis elf Millimetern Körperlänge sind sie mittelgroß. Der Körper ist gedrungen und weist, anders als bei vielen anderen Schwebfliegen, keine wespenähnliche schwarz-gelbe Zeichnung auf. Das auffälligste Merkmal ist unterhalb der Augen der zu einer schnabelförmigen Struktur ausgezogene Clypeus, auf dessen Unterseite die Mundwerkzeuge liegen. Die Flügel sind häufig gelblich-braun.

Die Tiere sind als Blütenbesucher vom Mai bis September auf Wiesen und Weideflächen zu finden, wobei sie Blüten mit tiefen Kelchen bevorzugen. Vornehmlich sind sie an violetten und blauen Blüten zu finden.
Die Eiablage erfolgt auf Grashalmen oberhalb von Kuhfladen. Die Larven sind koprophag im Kuhdung und tarnen sich dort mit Dungpartikeln.“

Quelle:
https://de.wikipedia.org/wiki/Schnabelschwebfliegen











In meinem Portfolio findet ihr einen Ordner mit Fliegen:

http://portfolio.fotocommunity.de/sartorio-ch-kandersteg