Berg-Raubfliege (Didysmachus picipes), Männchen *  -  La mouche prédatrice a trouvé une victime!

Beschreibung

"Les mouches à toison, sont des insectes diptères prédateurs munis d’une trompe rigide et pointue leur permettant de transpercer leurs victimes et d’y injecter leur salive pour en aspirer le contenu prédigéré. Les différentes espèces possèdent également de longues pattes ravisseuses, munies d’épines et formant une cage pour enfermer les insectes."

(Cité de J. J. Musso: Recherches sur le développement, la nutrition et l’écologie des Asilidae (Diptera – Brachycera). Thèse à l’université de droit, d’économie et des sciences. Aix-Marseille 1978.)

--- Der Räuber hat ein fettes Opfer gefunden!

Zum Glück hat die Raubfliege in meiner Vorratskiste genügend Nahrung für den Winter gehabt!

Aufnahme vom 25. Mai 2016 in CH-Ausserberg, Südrampe, Wallis.

Hier noch zwei interessante Raubfliegen-Link, die ich canonier69 verdanke. Es lohnt sich reinzuschauen:

http://www.kleinesganzgross.de/berichte.php?asc=1&dir=P01_Raubfliegen

http://www.kleinesganzgross.de/berichte.php?asc=1&dir=P01_Raubfliegen

* Und jetzt habe ich eine Antwort vom Raubfliegen-Spezialisten, Danny Wolff, den mir canonier69 angegeben hat,
was mich sehr freut:

Danny Wolff schreibt:
"Dein Foto zeigt ein Männchen der Berg-Raubfliege Didysmachus picipes."

Die eher seltene Berg-Raubfliege hat schon Roger in Erwägung gezogen und ich danke hier ganz herzlich euch beiden, Danny und Roger!