Die Spinne als Opfer der Wasserläufer (Wanzen). - Les araignées d'eau attaquent une araignée...

Beschreibung

Les araignées d'eau (Gerris lacustris) ne sont pas des araignées mais appartiennent à la famille des punaises!


Pour des raisons personnelles je ne suis plus capable d'écrire des commentaires pour vos photos.
Je le regrette et vous remercie pour votre compréhension!
Merci pour votre visite dans ma galerie qui me fait très plaisir!
Amitiés à chacun de vous. Anna-Dora




--- Auf frischer Tat entdeckt auf einem kleinen Teich in den Bergen von CH-Kandersteg.
Hier seht ihr wahrscheinlich (?) Gewöhnliche Wasserläufer, also Gerris lacustris...

"Die Wasserläufer nutzen die Wasseroberflächenspannung um sich darauf fortzubewegen - und das nicht selten in einem rasanten Tempo. Da oftmals mehrere dieser Wanzen, auch aus verschiedenen Arten, selbst kleinste Gewässer besiedeln, ist Schnelligkeit auch von Nöten. Denn, wenn ein Insekt, also Beute ins Wasser fällt, gehört sie dem, der am schnellsten dort ist um sie zu packen. Ein dichter Haarfilz, vor allem an der Unterseite der Wasserläufer, hält Luft am Körper und verhindert, das die Tiere zu nass werden und vielleicht doch untergehen.

Zum Winter hin verlassen die Wasserläufer ihr nasses Element und suchen sich an Land in der Bodenstreu ein Versteck zum Überwintern. Das kann stellenweise sehr weit entfernt von einem/ihren Gewässer liegen."


Den zitierten Text findet ihr hier: https://www.naturspaziergang.de/Wanzen/Gerris_lacustris.htm




Leider bin ich aus persönlichen Gründen nicht mehr imstande, euch zu euren Bildern Kommentare zu schreiben.
Ich danke euch herzlich für euer Verständnis und für eure Besuche in meiner Galerie, die mich sehr freuen und aufstellen!
Herzliche Grüsse an jeden von euch. Anna-Dora









In meinem Portfolio findet ihr einen Ordner mit Wanzen:

http://portfolio.fotocommunity.de/sartorio-ch-kandersteg