Ameisentaxi: die Saumwanze (Coreus Marginatus). - Une punaise qui s'appelle Corée marginée.

Beschreibung

Ici elle fait le taxi pour une fourmi!




— Sie wird auch Lederwanze oder Grosse Randwanze genannt. Hier dient sie einer Ameise als Transportmittel! Vielleicht findet die Ameise ja auch etwas, das ihr schmeckt auf dem Rücken der Wanze?
Wir wissen noch so wenig über diese Tierchen...


"Die Lederwanze lebt im Frühjahr, ab etwa April, auf Bäumen und Sträuchern.
Die Eiablage an verschiedene Ampfer- und Knöterich-Arten erfolgt im Mai bis Juni.
Die nach drei bis fünf Wochen schlüpfenden Larven saugen dort zunächst an den Blättern, später an den Früchten.
Ab Juli findet man nach einer Entwicklung über fünf Stadien die neue Imago sowohl auf den Saugpflanzen ihrer Entwicklungsstadien, wie auch auf Heckensträuchern (Brombeeren), verschiedenen Stauden (unter anderem Rainfarn) und Disteln, auch Weidenröschen.
Auf den großblättrigen Ampferarten hinterlassen die Saugakte auffällige kreisrunde rote Flecken. – Die Wanze kann ihr Gift verspritzen.
Es färbt die menschliche Haut braun, ähnlich wie z.B. das Wehrdrüsensekret der Totenkäfer.
Sie überwintert an geschützten Stellen im Bodenstreu. Sie kommt in Europa und Sibirien vor."


Quelle:

https://de.wikipedia.org/wiki/Lederwanze










In meinem Portfolio findet ihr einen Ordner mit Wanzen und einen mit Ameisen:

http://portfolio.fotocommunity.de/sartorio-ch-kandersteg