Häuschenschnecke - Schneckenhäuschen: ein Schmuckstück! - Un escargot trouvé sur un grand rocher.

Beschreibung

N'est-ce pas une petite oeuvre d'art?


Merci pour vos visites et vos commentaires qui me font du bien!




--- Ein flaches Schneckenhäuschen an einer senkrechten Felswand.
Auch das ist doch einfach ein kleines Naturkunstwerk, nicht wahr?


Ein Freund von mir schreibt dazu folgende interessanten Informationen:

"Die Schnecke könnte eine 'Weisse Heideschnecke (Xerolenta obvia)' sein.

Schnecken sind nicht ganz 'ohne'.
Sie werden von Parasiten befallen und sind zum Beispiel Zwischenwirt für den
'Kleinen Leberegel', sowie des 'Schaflungenwurms' und eines Bandwurms, der Geflügel befällt. Außerdem sind sie Überträger von Schimmelpilzsporen.

Die Schnecke sondert über ihre Atemhöhle die Parasiten über
winzige Schleimbällchen ab, die von Ameisen (einem weiteren
Zwischenwirt) gefressen werden. Wird eine infizierte Ameise
über eine Pflanze von einem Weidetier (Endwirt = Säugetier !!)
aufgenommen, schließt sich der Kreis.
Leider wird auch Heu
durch die Schleimproduktion der Schnecken verunreinigt.

Werden diese lebend an Früchten und Gemüsen gefunden, gelten sie als kontaminiert.
In Länder mit Quarantänevorschriften
für diese Art, dürfen solche Früchte und Gemüse nicht
exportiert werden ... ... heißt: man sollte sich draußen in der
Natur, mit dem Rohverzehr von Früchten und Blattgemüsen
zurückhalten, wenn Schnecken drauf "gesessen" haben ..."







In meinem Portfolio findet ihr einen Ordner mit Schnecken:

http://portfolio.fotocommunity.de/sartorio-ch-kandersteg




Euch allen herzlichen Dank für euren Besuch und für eure Kommentare, die mich freuen!

Anna-Dora mit zwei Gipspfötchen