erst dumm gelaufen und nun hinter stacheldraht

Beschreibung

anfang der 90er jahre ließ aga khan die yacht "destriero" bauen um damit
das blaue band, für die schnellste atlantik-querung zu erreichen.

die über 67m lange "destriero" besteht eigentlich nur aus drei maschinen mit
zusammen 62.000ps, wenig platz für drei personen und riesigen tanks.

mit einer geschwindigkeit von bis zu 65kn (120km/h) rauschte sie 1992 in
58stunden und 34minuten über den atlantik. so schnell war noch nie ein schiff.

nur das blaue band gab es dafür nicht.

denn eine der entscheidenden bedingungen wurde bei der planung übersehen.
es muss ein gewerbliches schiff (frachter, passagierschiff, ...) sein.
und das ist die "destriero" nun wirklich nicht .

einfach dumm gelaufen!

so verlor aga khan sehr schnell die lust an diesem kahn. jahrelang vergammelte
die "destriero" in einem hafen am ärmelkanal bevor sie 2006 zur lürssen-werft
nach bremen geholt wurde. anfangs lag sie noch im wasser an der pier, seit einigen
jahren nun auf dem lagerplatz hinter stacheldraht.

eine wiklich gute idee für die weitere verwendung dieses nicht mehr
zeitgemäßen kraftprotzes ist wohl noch keinem gekommen.