Der Dom zu Münster (ein fotografisches Unikat von diesem Standort)!..##1471#

"Augenhöhe"
Eine abenteuerliche Geschichte, wie das Bild entstand. Es ist tatsächlich von dieser Lokation nicht wiederholbar.
Wer etwas mehr über die Skulptur erfahren möchte, findet zum Thema "Domstein" Aufklärung.
http://www.echo-muenster.de/node/48776
Antwort auf die Anmerkung von Fred Welke.
Iiiiiiiiiiiiiiiich provozieren ???????????? was ist das denn?
Ich POLARISIERE ! Aber ich sehe, es klappt. Allerdings bei diesem Bild habe ich Schweiß gelassen. Ich habe die Skulptur der Designer "Dieter Sieger" auf den Dachboden getragen, draußen auf dem Dachsims sie hingestellt das sie in Blickrichtung zum Dom zeigte, dann habe ich im Dachfenster gehangen um die Augenhöhe hinzubekommen. Ich bin nicht schwindelfrei ! Die Kamera wurde mit jeder Sekunde schwerer. Aaaaber ich habe das Bild im Kasten. Für Nichtmüsteraner evtl. undurchsichtig. Aber die Skulptur stellt die Westseite des Doms dar, den Du im Hintergrund real siehst. Das runde Rad ist in Wirklichkeit mit Bleiverglasung ausgelegt. Man nennt es im Volksmund die Telefonwählscheibe Gottes.
So, das ist die Geschichte zu diesem Bild. Hier erwarte ich nicht eine Unsumme von Anmerkungen. Das Toiletten-Herzerl-Häuschen wird mehr Beachtung finden. Viele sehen in diesem Bild nur eine Bildidee und Filterbearbeitungen. Außer der Geradeeinrichtung ist hier alles Natur. Keine sonstigen Bearbeitungen Die Skulptur besteht aus 5 unterschiedlich farbigen Acrylplatten im Abstand von 2-3 mm. daher auch die verschiedenen farbigen Lichtreflexe.
http://www.picture-e.de
3046-1-1.260512
[fc-foto:28036805]

Canon EOS 5D Mark II // Canon EF 24-70mm f/2.8L // 50.0 mm // 7.1 // 1/1000 // 400