Gelbes Land

Beschreibung

Nun lacht der Raps fast Seelen fromm
an manchem Feld vorbei ich komm
mir zieht ein Leuchten ins Gemüt
weil alles sonnengelb hier blüht

und weht ein lindes Lüftchen warm
durchdringt mich reich, bin ich nicht arm
ein wohlig’ Schauer Dankbarkeit
ob dieser schönen Frühlingszeit

und singt dazu ein Lerchenkind
welch’ hoch zum Himmel und geschwind
sich schwingt in reiner Lebenslust
wird mir die Freude hell bewusst

© Margit Farwig 24. 6. 2013