Portrait Seeadlerweibchen

Beschreibung

... ein Schrei in unmittelbarer Nähe von Ihr ... geht durch Mark & Bein ....

Das Mark der Knochen liegt im Innersten der Glieder. Entsprechend ist ein Mensch, dem etwas durch Mark und Bein (oder Knochen) geht, in seinem Innersten berührt. Von daher ist die Reihenfolge der Begriffe in der Übersetzung Martin Luthers sicherlich kein Zufall, denn er nennt im Unterschied zu äußeren Verletzungen, die zuerst den Knochen und dann das Mark treffen, an erster Stelle das Mark und dann das Bein ...

Vielleicht wollte Luther damit intuitiv die Betroffenheit des Menschen von seinem Innersten her zum Ausdruck bringen.

Hintergrund mittels EBV bearbeitet.