Meiner Ente, die nun auch wieder eine Gans ist, anstatt eine Ente, der ist es jetzt zu blöd geworden, sie will wieder ganz natürlich einfach nur hier blöd rumsitzen und schaun :-))) hat den Schnabel voll von dem Geschminke für die Presse, Zeitschriften, Aktfotos und all das, viel zu stressig sagt sie, ich sitz einfach nur da und genieße mein Leben in mir, wer weiß, könnte ja ihr letzter sein und Weihnachten steht vor der Türe, lies sie sich heute sagen, da mag sein, daß jemand auf Entenbraten appetit hat und mich mit einem Huhn verwechselt, weil Enten essen, muß nicht sein.

Brandgans:

Mann können Enten schlau sein!!! Wäre wirklich schade sie aufzuessen!!! Und wenn ich sie hier heranzoome, sehe ich sogar ihre hübschen Augen :-))) Nein, sie schläft nicht, sie ruht lediglich ;-))) Vielleicht finde ich auch noch heraus wie sie heißt. Ich weiß jedenfalls gar nicht mehr, warum mir das Bild von ihr nicht gefallen hat!?!?!?

Und hier ihr Leben aus der Vergangenheit:

[fc-foto:41477863]

Die Brandgans (Tadorna tadorna) ist eine Art aus der Familie der Entenvögel, die zur Unterfamilie der Halbgänse (Tadorninae) gehört. Halbgänse ähneln in ihrem Habitus Gänsen, sie haben jedoch auch Merkmale, wie sie für Eigentliche Enten charakteristisch sind. Vor allem in älterer Literatur findet man daher für diese Art die Bezeichnung Brandente.

Die Brandgans kommt in zwei voneinander getrennten Populationen vor, die etwas unterschiedliche Lebensräume nutzen. In Europa ist die Brandgans eine Art, die sich vor allem an der Küste aufhält. Die asiatische Population lebt überwiegend an salzigen und brackigen Steppengewässern. Es werden trotzdem keine Unterarten für diese Art unterschieden.[1]