Das wahre Ende eines Märchens ...

Beschreibung

das von einem Schuh handelte, der so groß war,
dass er selbst den allergrößten Frauen sofort wieder vom Fuß fiel.
Manche versuchten ihn an beiden Füßen gleichzeitig zu tragen …
aber sie kamen nicht weit.
[fc-foto:40556722]
Aber es ging um die Wurst – ein Prinz war zu gewinnen ..!
Auch Aschenputtel hatte leider viel zu kleine Füßchen und weinte darüber so bittere Tränen,
dass man sie zum Nervenarzt schicken musste.
Von Dr. psych. Schumann waren bereits viele Damen sehr angetan.
So mancher von ihnen hatte er das leidige Frösche-Küssen bereits ausgetrieben
… und auch für Aschenputtel fand er einen brauchbarer Kompromiss.
Nun trägt sie den Schuh zusammen mit ihren bösen Schwestern …
und sie schlittern alle Tage fröhlich über den zugefrorenen See.
Und der Prinz?
Der wurde wegen Anmaßung und Anstiftung zum Unglücklichsein
in einen ganz besonders hässlichen Frosch verwandelt.
:-)
Es könnte natürlich auch ganz anders gewesen sein.
Vielleicht bricht ja noch jemand von euch sein/ihr geheimnisvolles Schweigen …
;-)