liebevolle poesie von misme

Ereilt uns Liebe über Nacht,
Sind wir um unsern Schlaf gebracht,
Das Herz im Morse-Rhythmus schlägt,
Zu warten nur mit Ungeduld erträgt.
Geduld - ein kostbar Lebenselexier,
Ein ew´ges Licht entzündet sie in dir,
Dass warten kannst ohn´ jeden Zorn,
Dass dir im Fleische schmerzt kein Dorn,
Wirst reichlich Kummer dir ersparen,
Stärke, Glück, Zufriedenheit erfahren.
Die Ungeduld´gen stressen gern,
Das Ziel ist für sie arg zu fern,
Sie quängeln wir die Allerkleinsten,
Schimpfen, schrei´n vom Allerfeinsten.
Sie nehmen, was sie kriegen können,
Mit Geduld würd´ man sich gönnen,
Was hilft und was man nötig hat,
Die andern werden niemals satt.
Was man nicht ändern kann, ertragen,
Was man verändern kann, zu wagen,
Das ein´ vom ander´n unterscheiden,
Belohnung bringt, erspart dir Leiden.
Der Zahn der Zeit an allem nagt,
Geduld ihn auszuziehen wagt.
Mit Weitblick wird dein Ziel erreicht,
Lohn der Geduld nicht von dir weicht.

Das sehnsuchtsvolle, wunschdurchtränkte Warten im Blick, das milde Licht der Lampe, die beruhigenden Farben in Deinem Kunstwerk symbolisieren die Extrempunkte des inneren Zwiespalts. Sie verdeutlichen, dass ein geduldiges "Sich-Einfinden" Problemen die Schwere nimmt, ihnen Leichtigkeit beimischt, die zu Lösungen führt und das Warten belohnt. Erst wenn wir auf die Probe gestellt werden, wird unsere Geduld sichtbar.
LG Misme