...klick auf das Foto- meine Fotoleidenschaft in Worte gefaßt...

Foto aufgenommen von Holger Schiller am Lago Vinter Argentinien.
Die fc. (vorallem fotohome) verstehe ich auch als Platz für meine Reiseberichte. Reisefotos sind Souvenirs. Darin bin immer auch ich.
http://www.lubiger-weltsichten.de/
Fotographiere seit meiner Kindheit. Habe sehr zeitig bereits Bilder selbst entwickelt, in den Jahren 1984 bis 1991 auch in Farbe im Heimlabor bis zum Format 30*45.

Meine Favoriten sind die Kulturen, Menschen und Landschaften fremder Länder. Vorallem auf Trekkingtouren komme ich zu fantastischen Naturaufnahmen. Dabei spielt auch immer wieder die Sonne eine Hauptrolle. Unterwegs war ich zum Fotographieren sehr viel in den Nationalparks der USA, Mexico, in Südamerika- Peru- Bolivien- Feuerland- Patagonien- Argentinien- Chile, Nepal, Australien, Indonesien- West Papua- Flores- Komodo- Bali, Nordkorea, Sri Lanka, südl. Afrika von Sambia zum Kap- Simbabwe- Botswana- Namibia- Südafrika, Neuseeland, Cook- Inseln, Birma, Thailand, China- Tibet, in den ehem. SU- Ländern: Usbekistan, Tadshikistan, Kasachstan und Russland. Viele Ziele in Europa (Korsika, Gomera, Griechenland, Bulgarien, Rumänien, Österreich, Schweiz, Italien, Portugal, Norwegen...)- besonders immer wieder in den Bergen. Aber auch in Großstädten habe ich sehr schöne Motive gefunden.

Beruflich immer im Verkauf tätig. Von 1992 bis 2005 Bereichsleiter im Fotolabor- Einzelhandel.
Seit Oktober 2005 im Pharma- Apotheken- Aussendienst.
Ein Leben nach dem Motto: "Wohin Du auch gehst- geh mit Deinem ganzen Herzen"

Ich fotographiere mit einer Minolta- Ausrüstung z.Zt. Dynax 9 TI, sowie mit einigen Spiegelreflex- Prakticas aus Dresdner Produktion und digital mit Canon IXUS 750, wenn es um die schnelle Stimmung geht. Neu- mit einer Canon Power Shot G7
NEU seit August 2009 mit einer Canon EOS 50D mit den Objektiven 2,8/ 17-55 IS USM & 4/70-300 IS USM sowie der Unterwasser tauglichen Canon Power Shot G10.


[fc-foto:56317]

Fotographieren ist für mich eine intensive Form zu sehen!

Reisen ist für mich...
eine Erweiterung des Horizonts,
der Sinn meines Lebens
...und vorallem eine unbändige Leidenschaft
und...
wer nicht reist der kann auch nicht heimkehren!!!

Der Sinn des Reisens besteht darin,
die Meinung mit der Wirklichkeit auszugleichen
und anstatt zu denken wie die Dinge sein könnten
sie zu sehen wie sie sind-
auch mit der Kamera.

Reisen ist keine Frage des Geldes, sondern vorallem eine Frage des Mutes, der Entschlußkraft und der Fähigkeit sich anzupassen.

Auch das Zurückkehren gehört zum Reisen dazu,
Deine hierbei und schon unterwegs gewonnene Nachdenklichkeit solltest Du wie Deinen Augapfel hüten.
Es ist meines Erachtens das wertvollste Gut, das Du von einem Trip um die Welt mitbringen kannst. Kaum etwas hilft so gut das Eigene zu hinterfragen, wie in der Fremde einmal zu Hause gewesen zu sein.
Humboldt: " Die gefährlichste Weltanschauung ist die der Menschen, welche die Welt nie gesehen haben "

"Entwirf Deinen Reiseplan im Großen – und lass Dich im Einzelnen von der bunten Stunde treiben.
Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt – sieh sie dir an" (Kurt Tucholsky)
_______________________________________

NEWS:
2008: März (Ostern) 2 Wochen Mexiko- Yukatan- Mietwagenrundreise und 5 Tage Insel Holbox;
Juli- August- Wohnwagenrundreise Westen Kanada- Vancouver- Rockys mit Thomas und Bettina- ThomasN. [fc-user:429663]
Oktober- Kambodja- Ankor Watt
---------------------
2007: Ostern- 2 Wochen per Schiff und Mietwagen- Vereinigte Arabische Emirate- Oman.
August- 4 Wochen nach TIBET- Trekking um den heiligen Berg Kailash und Fahrt nach Lhasa.
--------------------
Am 8. April 2006 geht es in den Süden Kaliforniens- San Diego und in die Nationalparks- Südwesten der USA- zurück von Las Vegas
---------------------
AM 27.07.2005 NOCH EINMAL NACH WEST- PAPUA! DIESMAL TREKKING INS HOCHLAND ZU DEN STÄMMEN DER DANI UND LANI. DANACH SEGELTÖRN NACH KOMODO ZU DEN GRÖSSTEN, NOCH URZEITLICHEN ECHSEN.
Meine Fotos auf der webside von Freund Leo:
http://www.floresexotictours.com/deutsch-lang/
-------------------
Februar/ März 2003- 5 Wochen- Feuerland- Patagonien 6000 km im Off- Road- Camper war eine großartige Erfahrung- Natur, Landschaft- Menschen...
Oktober 2003, 2004 und 2005- Dia Vortrag zu dieser Reise während der Globetrottertage auf der Festung Königstein-
http://www.globetrottertage.de/
sowie in
Vortragsreihe Alpinclub Sachsen:
http://www.alpinclub.com/vortraege_thm.html

18.- 25.10.2003 Fotomotive "Das Griechenland" auf der Insel Santorini

10.- 14.06.2004 Kurztrip mit einer miles and more Prämie in die Fjorde Süd- Norwegens. Wanderungen zum Prekistolen und Kjerag.

10.- 24.10.2004 Flug über Kuweit nach Bangkok. 2 Tage "Metropole" danach Insel Ko Samui
_______________________________________

In besonderer Verehrung für eines der Wegbereiter der Fotographie, aus meiner Heimat Blasewitz und Loschwitz, Friedrich August Kotzsch
http://wikidd.frokost.de/wiki/August_Kotzsch
_____________________________________
Meine Heimat- Tolkewitz in Dresden:
http://www.dresdner-stadtteile.de/Ost/Tolkewitz/tolkewitz.html
_____________________________________
Heimat finden in Dresden?
- Andrea Schlesinger-
http://www.domicilio-relocation.de/
http://www.immo-as.de/
_____________________________________
Das Besondere liebevoll erklärt:
http://www.rundgangdresden.de/
-----------------------------------------------------------------
Mein Tip- Spezialitäten aus dem Elsass:
http://www.alsacerie.com/