Junge, lat dei Appels stahn... ! - Huckup-Denkmal in Hildesheim

Beschreibung

Junge, lat dei Appels stahn,
süs packet deck dei Huckup an /
Dei Huckup is en starken Wicht,
hölt mit dei Stehldeifs bös Gericht.

*

Der Huckup ist ein vom Dresdner Bildhauer Carl Röder 1905 geschaffenes Denkmal...
Es verbildlicht die alten Hildesheimer Sagen vom Huckup (hochdeutsch: „Hock-auf“)...

Aus dem unheimlichen Elementarwesen, dem Aufhocker,
wird in der Aussage des Denkmals ein Kobold, der –
das schlechte Gewissen verkörpernd – Dieben auf den Rücken springt.

In der Darstellung, die allen Dieben zur Warnung dienen soll,
ist ein jugendlicher Apfeldieb der auf diese Weise Heimgesuchte.
(WIKIPEDIA)

Das Denkmal wurde magentafarben beleuchtet während des Lichtkunstfestivals "Lichtungen",
das die Stadt Hildesheim zu ihrem 1.200-jährigen Jubiläum vom 29.10.2015 bis zum 01.11.2015 veranstaltet hat.

*

Hinweis zur Betrachtung: Das Bild bitte soweit verkleinern,
bis es ganz im Monitor zu sehen ist,
erst so kann die Gestaltung erfasst werden...

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- siehe weitere Licht-Inszenierungen vom Lichtkunstfestival "Lichtungen":

[fc-foto:37624694]
[fc-foto:37643905]
[fc-foto:37631709]

0