nur ein Gedanke / just a tought

Kurzbiografie Deutsch:

Seit 2014 bin ich nun Mitglied in einer Fotocommunity und lasse Euch an meinem kleinen fotografischen Weg und meinen Ansichten teilhaben. Über die einzelnen Ordner, die nach Jahreszahlen geordnet sind, könnt Ihr dieses ein wenig nachvollziehen! Es sind Fotos, die mich und meinen fotografischen Horizont (zum jeweiligen Zeitpunkt) repräsentieren. Nicht hochglanztauglich und perfektioniert, aber ehrlich und nach besten Wissen und Gewissen!

Ich suche weder die Auseinandersetzung mit Anderen, noch fehlende Anerkennung in einer mittlerweile sehr extremen und leider nur noch leistungsorientierten Gesellschaft. Über die Fotografie habe ich einen Weg gefunden, um mich und mein privates Leben radikal entschleunigen zu können. Ich sehe die Welt dadurch seit einigen Jahren wieder mit anderen (besseren) Augen und kann meinen Gedanken und Ideen zeitlos nachhängen. Fotografie ist für mich ein Ventil meiner selbst geworden.

Die angenehme Ruhe und Stille versuche ich in jedem meiner neuen Versuche ein Stück weit besser darzustellen und zu integrieren. Als überzeugter Amateur habe ich mich zu Beginn natürlich in der Landschafts-, Architektur- und Reisefotografie ausgetobt. Mittlerweile sind die Themen Stillleben, Minimalismus, Abstraktion und Projektfotografie hinzugekommen. Ich probiere gelegentlich den Leuten kleine Geschichten und Gedanken auf dem Weg mitzugeben. Der Weg dahin ist aber noch sehr lang!

Ich lasse mich gern von anderen Leuten beeindrucken, bewundere ihre Arbeiten oder folge ihnen, um zu lernen!

English:

Since 2014 I am now a member of a photo community and let you share my little photographic path and my views. About the individual folders, which are sorted by year, you can follow this a little! They are photos that represent me and my photographic horizon (at the time). Not glossy and perfected, but honest and to the best of my knowledge and belief!

I seek neither the confrontation with others, nor lack of recognition in a meanwhile very extreme and unfortunately only performance-oriented society. Through photography I have found a way to radically decelerate myself and my private life. I see the world for a few years again with different (better) eyes and can my thoughts and ideas timeless after hang. Photography has become an outlet for myself.

The pleasant peace and quiet I try in each of my new attempts a bit better to represent and integrate. As a convinced amateur, I naturally dabbled in landscape, architecture and travel photography in the beginning. I have since added still life, minimalism, abstraction and project photography. I occasionally try to give people little stories and thoughts along the way. But the road is still very long!

I like to be impressed by other people, admire their work or follow them to learn!

(translate by DeepL)

INSPIRATION

- Karsten Kettermann - http://www.karsten-kettermann.com
- Jorge B. - http://www.jorgeb.de
- Karol Nienartowicz - http://www.karolnienartowicz.com
- Manfred Voss - http://www.voss-fotografie.com/
- Robert Mertens - http://www.mertens.de
- David duChemin - http://www.davidduchemin.com
- Mark Adamus - http://www.marcadamus.com
- Adam Burton - http://www.adamburtonphotography.com
- Emma Rothera - https://www.emmarotheraphotography.com/
- Pavel Kaplun - http://www.kaplun.de

- FotoTV - http://www.fototv.de
- Fotoschule - https://fotoschule.fotocommunity.de/

- Podcast: https://www.fotografietutgut.de/podcast
- Podcast: https://www.photologen.de/

Andreas Ryll