St. Walter

Beschreibung

Der Berliner Fernsehturm ist 368 m hoch und damit das höchste Bauwerk in Deutschland, das vierthöchste nicht abgespannte Bauwerk in Europa.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Beim Lesen in Wikipedia.de fand ich Anekdoten über den Berliner Fernsehturm, die ich bisher so nicht kannte.

Hier ein Auszug von http://de.wikipedia.org/wiki/Berliner_Fernsehturm
Der Parteichef der SED Walter Ulbricht traf am 22. September 1964 vor einem Modell der Stadt höchstpersönlich die Wahl des Standorts mit den Worten: „Nu, Genossen, da sieht man’s ganz genau: Da gehört er hin.“

Zunächst wurde der Bau geheimgehalten, es gab keine offizielle Grundsteinlegung oder Baugenehmigung. Der Standort wurde so gewählt, dass alle großen Straßen und Sichtachsen des gesamten Berlins, die auf das historische Stadtzentrum gerichtet sind, auf den Fernsehturm zuführen.

Die Bezeichnung "Telespargel" war ein von den DDR-Offiziellen gewünschter Spitzname, der sich in der Praxis jedoch auch schon in der DDR nicht durchgesetzt hat. Berliner benutzen in der Regel die Bezeichnung Fernsehturm.

Wenn die Sonne die Kugel der Blechprismen aus rostfreiem Stahl anstrahlt, erscheint eine Reflexion in Form eines Kreuzes. In Anspielung auf die atheistische Grundeinstellung der sozialistischen Regierung und die Diskriminierung kirchlicher Einrichtungen in der DDR bezeichneten Berliner dieses leuchtende Kreuz als „Rache des Papstes“ - . . . ...auf dem Turm "St.Walter".