Wien Belvedere

Beschreibung

Wenn schon keine Menschen mit aufs Bild gekommen sind, habe ich den Blumen den Vorzug gegeben.
Das Schloss Belvedere (von italienisch „schöne Aussicht“; traditionelle xerographische Aussprache ohne Schluss-e und auf „der“ betont: [belve?de??])[1] in Wien ist eine von Johann Lucas von Hildebrandt (1668–1745) für Prinz Eugen von Savoyen (1663–1736) erbaute Schlossanlage (seit 1850 im Bezirk Landstraße). Das Obere Belvedere und das Untere Belvedere (benannt aufgrund ihrer Lage auf einem südlich der damaligen Stadt ansteigenden Hang) bilden mit der verbindenden Gartenanlage ein barockes Ensemble. Die beiden Schlossbauten beherbergen heute die Sammlungen des Belvedere (Österreichische Galerie Belvedere) und Räumlichkeiten für Wechselausstellungen. Am 15. Mai 1955 wurde im Oberen Belvedere der Österreichische Staatsvertrag unterzeichnet.( Wikipedia)

LEICA, DIGILUX 2, 10.6 mm, 8, 1/500, 100