1590 • Gabrielle d’Estrées | Eine königliche Mätresse

Beschreibung

Unter den überaus zahlreichen Liebschaften des ersten
Bourbonen-Königs Henri IV. ist die schöne Gabrielle gewiss
die bekannteste. An dieser Bekanntheit hat das Gemälde
»Gabrielle d'Estrées au bain« eines unbekannten Künstlers
der Zweiten Schule von Fontainebleau einen hohen Anteil.


Chantilly, 29. Mai 2012


[fc-foto:37581850]
[fc-foto:37581880]
[fc-foto:37581897]
[fc-foto:37581743]
[fc-foto:37581782]


–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


»Gabrielle d'Estrées au bain« wird gelegentlich irrtümlich
dem Maler François Clouet zugeschrieben, der aber schon
im Jahr vor Gabrielles Geburt gestorben ist.

Dem unbekannten Künstler der Schule von Fontainebleau hat
allerdings ein Gemälde von Clouet zum Vorbild gedient, auf
dem er 1571 in ganz ähnlicher Pose eine nackte Dame im Bad
dargestellt hat; sie wird heute zumeist als Marie Touchet,
die Mätresse Charles IX., identifiziert:

[fc-foto:35820594]

Nicht weniger bekannt und rätselhaft ist das Doppelportrait
»Gabrielle d'Estrées et une de ses sœurs«, das ebenfalls
der Zweiten Schule von Fontainebleau zuzurechnen ist:

[fc-foto:37582232]

0