[Dancing in the moonlight]

Der Mond war lange schon aufgegangen. Voll und rund stand er am Firmament. Hell war es, fast wie am Tag. Leuchtkäfer und Falter tanzten fröhlich in seinem Schein.

Trotz all des Lichts und der Fröhlichkeit schwang ein Gefühl der Beklemmung in der Luft. Vom feuchten, klammen Waldboden stieg der elende Geruch von Moder, Fäulnis und Tod auf. Wie Nebel breitete er sich über der Lichtung aus.

Ein Kautz rief kläglich in die Nacht, als die Kälte langsam über meine Zehen nach oben kroch. Es war das Klopfen, nein das Hämmern meines Herzens, das mich plötzlich aufrecht im Bett sitzen ließ, nass von Schweiß ...



hier die Originale: [fc-foto:18494167]
aus Eigenproduktion versteht sich.