das internet der dinge...

Beschreibung

Janne Jahny
Jedenfalls werde ich meinem Kühlschrank untersagen, dass er Diätprodukte bestellt, weil die Waage ihm das empfohlen hat. Meine Laufschuhe hatten der Waage noch nicht gemeldet, dass ich jeden Tag 3 km mehr laufe. Das kann daran liegen, dass der Kiosk (ja den gibts noch), an dem ich immer meinen Fitnessdrink kaufe, gerade zu hat und meine Laufschuhe das nicht wussten.
Auch habe ich das Gefühl, dass meine Heizung und meine Fenster sich nicht mehr verstehen. Sie scheinen Streit zu haben. Immer wenn 20 Grad überschritten sind, dann schließen sich die Fenster und wenn 10 Grad unterschritten sind, öffnen sie sich. Muss mal rausfinden, was da los war. Wahrscheinlich hatte die Heizung wiedermal ein Verhältnis mit dem Kühlschrank angefangen. Das mögen die Fenster gar nicht. Immer, wenn der Kühlschrank gar so vernarrt ist in die Heizung, macht der die Tür auf, um die Wärme rein zu lassen.

Mann ..... ich könnte noch bis morgen weiter spinnen. Das Internet der Dinge lässt jeden gedanklichen Wahnsinnn zu. Das Schlimme ist, dass das nicht rein gedanklich bleiben wird. Google hat eine Firma gekauft, die Thermostate für Heizkörper herstellt. Diese Thermostate melden ihre Daten an die Abrechnungsfirma (so wie Brunata). Was wohl Google damit zu tun hat, möchte ich lieber nicht wissen.

Aber dein Bild ist wunderbar .